BuiltWithNOF

Zisch 2005

Zisch 2007

Zisch 2006

Zisch 2008

Zeitung in der Schule (Zisch)

„Zisch“, so heißt das neue Projekt, an dem die 9. und 10. Klassen in diesem Jahr teilnehmen. Sie bekommen jeden Tag in der Woche (in der Schule, in den Ferien auch zu Hause) eine Sylter Rundschau geliefert. Die Schüler sollen sich so über aktuelle Themen auf Sylt und der Welt informieren. Es gibt für jede Klasse eine Stunde in der Woche, die sie nur zum Zeitungslesen nutzen.
Einen Ausflug, um zu sehen, wie Zeitungen hergestellt werden, haben die Klassen auch schon unternommen. Zuerst ging es nach Flensburg zur Druckerei Harry Jung. Die Schüler haben dort einen Film über die Druckerei gesehen und konnten dann den Weg von einem Druckauftrag bis hin zur Fertigstellung verfolgen. Nachdem die Schüler die Druckerei besichtigt hatten, war aber noch lange nicht Schluss. Es ging nach Büdelsdorf zum sh:z (Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag). Dort sahen sie, wie die Sylter Rundschau, die sie jeden Tag lesen, hergestellt wird. Der sh:z ist — so behauptete man jedenfalls dort — der am besten ausgerüstete Zeitungsverlag in ganz Europa. Das Aufbauen der Druckerei hat übrigens ein Jahr gedauert.
Doch das ist nicht das Einzige, was die Klassen beim Zisch-Projekt machen. Jede Klasse sollte auch einen Zeitungsbericht über einen Sponsoren-Betrieb, wie zum Beispiel Danicso, das Sylt–Aquarium, den Sylter Flugplatz oder die Lister Fähre, der das Projekt sponsert, verfassen. Nach einem Informationsbesuch bei dieser Firma schrieb die Klasse zusammen eine Reportage, die dann in der Sylter Rundschau veröffentlicht wurde.
 

Hier wird der Druckvorgang überwacht.

Die Schüler beaobachten das Geschehen.

Eine der Druckstraßen des sh:z

Die Verpackungsanlage der Druckerei

Die Reporter der R 10a beim Milchbauern Nielsen in Morsum