BuiltWithNOF

Kanufahrt R 7a
In diesem Schuljahr machte die 7a eine Kanutour auf der Lecker Au. Angeleitet wurden sie von Herrn Vollgraf und Frau Böhm.
Das Ganze war übrigens eine preiswerte Sache: Der Trip kostete die Schüler 14 €, in dem Preis waren die Zug- und die Kanufahrt schon inbegriffen.

NOB erzwingt Klassentrennung
Um halb 8 trafen sich die Jungen am Bahnhof, während die Mädchen noch eine Stunde länger schlafen konnten,. Grund dafür war die NOB. Sie ließ nicht zu, dass alle gleichzeitig fuhren, da angeblich nicht so viele Fahrräder in den Waggon passen.

Lecker Ironman
Um 8 Uhr ging es dann für die Jungs am Niebüller Bahnhof weiter. Es ging mit dem Fahrrad Richtung Lecker Au. Von dort aus startete dann die eigentliche Kanutour. Die Schüler teilten sich in  Dreier-Gruppen auf und ließen die Kanus zu Wasser. Es ging ohne Pause über die Wasserstraße. Insgesamt zwei Stunden konnten sich die Schüler auf dem max. 6 Meter breiten Fluss austoben, bis die Arme brannten. Die zweigeteilte 7a fand sich nach der Kanufahrt wieder zusammen, um die Rückfahrt gemeinsam anzutreten. Die Kanufahrt war so ermüdend, dass auf dem Rückweg Schüler mit ihrem Fahrrad ins Straucheln kamen, doch niemand verletzte sich ernsthaft. Um 16:00 Uhr war der Ausflug dann zu Ende und die erschöpften Kinder hatten Feierabend.